Kultur.Leben.Bracht e.V.

 Mer lewe gern hie!

Aktuelles im Blog

08.03.2018

1. GRENZWANDERUNG | SONNTAG, 18.03.2018

Wandern mit Freunden
Die zweitgrößte Gemarkung im Landkreis Marburg‐Biedenkopf führt rund um Bracht durch die
Feldflur von Schwarzenborn, Schwabendorf und Albshausen, in den Galgengrund, durch den
Mönchswald, entlang der Gemarkung der Stadt Rosenthal, durch den Burgwald, an den
Franzosenwiesen vorbei, durch den Langen Grund, über Schönstadt, am Junkernwald entlang und
endet schließlich kurz vor dem Grillplatz Bracht.
Gemeinsam mit Hessen‐Forst wurde die Wanderstrecke vom Festausschuss geplant. Für freie
Wanderstrecken sorgten die Mitarbeiter des Forstamtes Burgwald, hatte doch Sturm Friederike
kürzlich für Windbruch und umgestürzte Bäume im Wald rund um Bracht gesorgt. Auch wenn nun
die Wanderrouten frei geräumt sind, bitten die Veranstalter unbedingt festes und auch
wasserdichtes Schuhwerk zu tragen. Insbesondere die Wanderstrecken durchs Brachter Feld werden
bei Tauwetter im Frühjahr nur so gut begehbar sein. Das Mitführen von Bollerwagen, Kinderwagen
oder Buggys ist bei allen Wanderungen aufgrund der Streckenführung nicht möglich.
Die erste Wanderung findet am 18. März 2018 statt. Start um 8.00 Uhr an der Brachter
Mehrzweckhalle.

Bereits vor der Wanderung besteht Gelegenheit Bons für die Verpflegung am
Rastplatz ebenso wie die Jubiläums‐Wanderbeutel verkauft. Für 5,00 € erhält man einen
Kordelbeutel mit Jubiläumgslogo bedruckt, gefüllt mit Obst, Snacks, Getränk und
Wanderverpflegung. Partner der Aktion des Vereins sind die Unternehmen Intersport Begro Wehrda
und Rewe Naumann in Cölbe. Die erste Wanderstrecke ist ca.16,5 km lang. Geplant sind an dem
Vormittag vier Begrüßungen: die Abordnungen aus Schwarzenborn, Schwabendorf, Albshausen und
aus Langendorf.
Der Rastplatz ist bei diesem Grenzwanderungsabschnitt für das Merzhäuser Feld
geplant, Eintreffen gegen 12:30 Uhr. Anschließend wird der Grenzverlauf verlassen und zurück nach
Bracht gelaufen. Ab ca. 15:00 Uhr bietet das Team des Brachter Dorfcafé in der Mehrzweckhalle
Bracht Kaffee und Kuchen an und lädt zum gemütlichen Beisammensein ein. Ein Shuttle‐Service
bietet die Möglichkeit Teilstrecken der Grenzwanderung zu fahren: ein Haltepunkt ist vormittags im
Galgengrund und ein weiterer mittags am Rastplatz im Merzhäuser Feld geplant. Ermöglicht wird das
Minibus‐Shuttle durch eine Kooperation mit dem Autohaus Denzel in Wohratal. Ab der zweiten
Wanderung wird auch ein Edelstahl‐Wanderbecher erhältich sein, der praktische Begleiter für alle
Outdoorausflüge, unterstützt von der Firma Fenster Hahn aus Bracht.

Die Fakten:
4 Wanderetappen an folgenden Terminen: 18. März, 29. April; 27. Mai und 22. August 2018 jeweils
Beginn um 8:00 Uhr in Bracht (zunächst an der Mehrzweckhalle, die letzten zwei Strecken beginnen
am Dorfplatz). Die einzelnen Etappen sind sportliche Strecken mit 14 bis 18 km Länge pro
Wanderung. Je Wanderung ist ein großer Rastplatz mit Verpflegung eingeplant. Die Begrüßung der
Abordnungen umliegender Orte und Gemeinden findet unterwegs statt. Zum Start der Wanderungen
besteht die Gelegenheit zum Kauf von Bons für die Rastplatzverpflegung, gefüllte Wanderrucksäcke
mit Jubiläumslogo für 5,00 € / Stück und ab der Wanderung im April 2018 besteht auch die Option
zum Kauf eines Wanderbechers. Ein Minibus‐Shuttle‐Service mit 1 bis 2 Treffpunkten pro Wanderung
steht bereit. Kaffee‐ und Kuchenangebot, bzw. Imbiss in der Mehrzweckhalle zum Abschluss der
ersten drei Wanderungen am Sonntagnachmittag. Abschluss der vierten Wanderung im Festzelt am
22. August 2018.

Admin - 14:02 @ 777 Jahre Bracht 2018, Festartikel mit Logo, Grenzwanderungen, Werbung | Sponsoring | Kommentar hinzufügen