Kultur.Leben.Bracht e.V.

 Mer lewe gern hie!

Schlepperkino
Open-Air Kino mit "Willkommen bei den Sch'tis auf Großbildleinwand und
"THE HEADS" im Brachter Feld

Samstag, 28.07.2018

Ein Open-Air Kino für Schlepper- und Traktorenliebhaber mit einer tollen Rock 'N' Roll Band zum Einheizen? Genau das konntet Ihr 2018 zum ersten Mal mit uns gemeinsam erleben!

EUER ORGA-TEAM SCHLEPPERKINO

von links:
Anna-Lena Schütz | Werner Metke | Franziska Wagner


DANKE für den tollen Abend!


Bilder

 


Rückblick

Unter dem Motto „Erleb' es: mit Deinem Traktor, Aufsitzrasenmäher, Bobbycar oder Klappstuhl! Rock'n Roll & Open Air Kino im Brachter Feld.“ fand anlässlich der Feierlichkeiten zu 777 Jahren Bracht am Wochenende das erste Schlepperkino mit mehr als 150 Traktoren und über 550 Besuchern statt. Die Parade der Traktoren durch das Feld aus Richtung Siedlung Bracht kommend, schien am Samstagabend nicht zu enden und rief Gänsehaut-Gefühl hervor. So viele junge Menschen mit großen Traktoren, Besucher mit geschmückten oder restaurierten Schätzchen aus vergangenen Tagen der Landwirtschaft, viele mit kreativen Aufbauten, mit Sofas in der Frontladergabel, Aufsitzrasenmäher mit Anhängerchen und Sitzgelegenheiten für ihre Fahrer oder auch einem Pferdeanhänger am Traktor für die Übernachtung: ein buntes Bild fröhlicher Besucher mit ihren Maschinen. Die Rock’n Roll Band „The Heads“ spielte ebensp fetzige Hits vergangener Tage wie eigene Produktionen und sorgte für eine ausgelassene Stimmung auf dem für maximal 300 Traktoren eingerichteten Festgelände, während Familie Möller mit leckeren Bratwürsten und Pommes und Familie Weber mit ihrem köstlichen Bauernhofeis die Besucher versorgten. Auf der mehr als 10 m großen Kinoleinwand lief ab Einbruch der Dunkelheit „Willkommen bei den Sch'tis“ während es sich die Gäste auf ihren Traktoren mit Popcorn und Getränken oder auf ihren Klappstühlen, Sofas und Bänken gemütlich einrichteten.  
 
Der Erntetag am Sonntag begann für alle Übernachtungsgäste, die auf dem extra eingerichteten Zeltplatz neben der Mehrzweckhalle geschlafen hatten, wie auch für alle Helfer mit einem leckeren Frühstück. Nach einem gemeinsam mit dem Evangelischen Posaunenchor von Pfarrer Brüning gestalteten Festgottesdienst, begann der Erntetag im Brachter Feld: im Mittelpunkt standen Vorführungen mit historischen Dreschmaschinen, die Trachtengruppe Halsdorf zeigte Erntearbeiten mit der Sense und das Binden und Aufstellen der Garben. Auch der 91 Jahre alte Heinrich Funk im Originalshirt der Jubiläumsfeierlichkeiten zeigte hier noch sein Können. Bis zu über 70 Jahre alte Traktoren in bestem Restaurationszustand stellte der Technik-Club-Wohratal aus. Die Interessensgemeinschaft der Zugpferde führte den Einsatz der starken, braven Pferde bei der Feldarbeit vor und viele Kinder freuten sich, einmal auf einem der schönen Rösser Platz zu nehmen, manchmal gleich zu viert – der breite Rücken bot ausreichend Platz.